Veranstaltungen

* Freie Plätze / Offene Veranstaltungen werden laufend ergänzt

2017

Aktuelle Publikation, zu der ich auf Anfrage gerne Vorträge halte:

978-3-662-49951-1_Cover_bearb.inddIn der FOM Hochschule in 10625 Berlin, Bismarckstraße 107, wurde am 17. Januar 2017 unser Buch "CSR und nachhaltige Innovation - Zukunftsfähigkeit durch soziale, ökonomische und politische Innovationen" vorgestellt. 

In meinem Text geht es um Schweizer Unternehmen, die mit nachhaltigen Produkten und Dienstleistungen wirtschaftlich erfolgreich sind: Die „Aktie Lotti“: Nachhaltiges Wirtschaften macht Unternehmen erfolgreich - Sieben Praxis-Beispiele aus der Schweiz

Die Schweiz belegt im Environmental Performance Index (EPI) der Yale University Platz 1 von 178 Ländern, Deutschland ist auf Platz 6. Die Hochschule evaluiert regelmässig weltweit Luftverschmutzung, Biodiversität, Wasserqualität sowie den Umgang mit natürlichen Ressourcen und den Klimawandel. 87,67 von 100 Punkten erreicht die Schweiz in diesem Ranking. Der Blick ins Nachbarland lohnt also besonders, wenn es ums Thema Nachhaltigkeit geht. In Sachen Wertschöpfung und Wohlstand will die Schweiz Vorreiter sein: Schon jetzt werden klimafreundliche Technologien und Dienstleistungen exportiert  - mit steigender Tendenz. Für kleinere Länder wie die Schweiz sind Innovationen überlebensnotwendig, um sich auf internationalen Märkten zu behaupten.

Den Flyer und weitere Informationen zum Buch finden Sie hier:

http://www.springer.com/de/book/978366249951

Hier können sie das erste Kapitel kostenfrei lesen:

https://www.springerprofessional.de/csr-und-nachhaltige-innovation/11604938

______________________________________________________________

Juni

  1. Juni: German Cancer Survivors Day, Sony Center Berlin, 12 bis 16 Uhr

http://www.deutsche-krebsstiftung.de/projekte_gcsd

______________________________________________________________

Hindernisse machen uns groß: Resilienz und Stressmanagement

Resilienz ist in aller Munde: Es bedeutet Anpassungsfähigkeit oder Widerstandsfähigkeit und definiert die Fähigkeit von Menschen, eigene Widerstandskräfte aktivieren und zur Bewältigung von Schwierigkeiten einsetzen zu können. Damit wird der Weg für Entwicklung und Neuorientierung wieder frei. Resiliente Menschen lassen sich von Druck, Widrigkeiten und Konflikten nicht überwältigen, sondern gehen sie aktiv und zielgerichtet an. Sie verfügen über wirksame Methoden, um wieder in Balance zu kommen und in Turbulenzen die Kontrolle wiederzugewinnen.

Inhalte:

  • Anpassungsfähigkeit an Veränderungen als Kernkompetenz
  • Hilfreiche Bewältigungsstrategien
  • Krisenerfahrungen für die Entwicklung nutzen
  • Umgang mit Rückschlägen und Enttäuschungen: Das Gute im Schlechten
  • Eigene Stärken entdecken und ausbauen
  • Lösungsorientierung, Akzeptanz und Optimismus
  • Selbststeuerung in turbulenten Zeiten
  • Neue Optionen entwickeln und Ziele formulieren
  • Blockierende Glaubenssätze und Verhaltensmuster
  • Die Bewältigung von Stress
  • Das Leben pro-aktiv gestalten

Zeit: 9 bis 17 Uhr.

Termin: 22. Juni 2016.

Ort: Konstanz, Katzgasse 7.

______________________________________________________________

Juli 2017

5. Juli 2017 Führungsseminar Teamentwicklung, 8:30-16:00 Uhr, an der Gesundheitsakademie Weingarten, Hähnlehofstr. 5

Einzelkämpfer zu guten Teamplayern zu formen ist eine Herausforderung. Zusammenarbeit muss deshalb organisiert und Mitarbeiter befähigt werden, ihre Rollen und Kompetenzen im Team konstruktiv an gemeinsamen Zielen ausgerichtet auszugestalten und auch Konflikte kreativ und zukunftsorientiert zu lösen.

Überlastung, Druck und Unzufriedenheit bilden sonst oft den Humus für eine Gemengelage, die schnell eine Eigendynamik entwickelt: ,,Bei uns ist miese Stimmung im Team, es läuft schlecht“, heißt es dann.

Die ehrliche Diagnose wäre: Kompetenzstreitigkeiten, Hierarchie- und Konkurrenzdenken, unklare Rollen, Frustration oder sogar Erschöpfung.

Wenn Führungskräfte diese Problemstellungen frühzeitig erkennen und ernst nehmen, kann diesen Entwicklungen im Frühstadium im Sinne gemeinsamer Visionen gegengesteuert werden.

Teamentwicklung hilft dann auch, die Abläufe effizienter zu gestalten, die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter zu erhalten und Konflikte zu entschärfen. Damit können die Einrichtungen besser wirtschaften und ihre Fachkräfte halten.

http://www.ga-gesundheitsakademie.de/index.php?module=010700&event=946&catalog_id=1&category_id=16

______________________________________________________________

11. Juli 2017 Killerphrasen kontern: ChefInAktion Ravensburg, Veranstalter: Kontaktstelle Frau und Beruf.

Killerphrasen kontern: Auf persönliche Angriffe schlagfertig reagieren

Der Ton wird spürbar rauer. Nicht nur im Berufsleben erleben wir häufig, dass Antworten pauschal, abwertend, sinnfrei und häufig sogar inhaltlos sind. Viele Menschen beharren auf ihrer Meinung, wissen Alles besser, schieben Bedenken vor oder versuchen, Sie mit Autorität und Status mundtot zu machen. Sie hören dann:

"Das haben wir schon immer so gemacht."

"Seien Sie nicht so emotional."

"So wird das nichts."

Persönliche Angriffe und "Spielchen" müssen Sie nicht einfach hinnehmen. Ich gebe Ihnen in meinem Impuls-Vortrag praktische Beispiele, wie Sie auf die gängigsten Killerphrasen klug und charmant reagieren können.

Veranstaltungsort: IHK Bodensee-Oberschwaben, Lindenstr. 2 in 88250 Weingarten

______________________________________________________________


25. bis 29. Juli 2017
Die informatica feminale ist die Sommerhochschule für Studentinnen und  berufstätige Frauen aus dem Fachbereich Informatik. Unterstützt wird die informatica feminale vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg. Sie findet an der Hochschule Furtwangen statt. 

Folgende Workshops biete ich im Rahmen der informatica feminale an:

1. Halbwoche | 25.-27.7.17 Walk your Talk: Wie Frauen besser verhandeln und ihre Ziele erreichen

Im Kopf scheint alles klar, aber in der Praxis stolpern viele Frauen über alte Glaubenssätze, mangelnden Selbstwert oder fehlendes Know How in Verhandlungen. Frauen knicken schneller ein und verkaufen sich unter Wert. Sie lassen sich häufig schon durch kleine Macht-Spielchen beeindrucken. Leider hat das direkte Auswirkungen auf Einkommen und Arbeitsbedingungen. Wir lernen in diesem Workshop Ziele und Strategien zu entwickeln,Techniken und Methoden der Verhandlungsführung, mit fairen Verhandlungsmethoden nachhaltige Verhandlungsergebnisse zu erzielen, überzeugende Argumentationsketten aufzubauen.

2. Halbwoche | 27.-29.7.17 Professionell moderieren

Wenn Sie moderieren, sollte Ihr Auftritt auch 100% professionell sein und über das Verwenden von ein paar Moderationskarten deutlich hinausgehen. In diesem Seminar lernen Sie die besten Moderations-Tricks und bekommen pfiffige Ideen für Moderationen. Damit können Sie Podiumsdiskussionen, Veranstaltungen oder Expertengespräche künftig gelassen überstehen und in schwierigen Gesprächssituationen sicher steuern.

Hier geht´s direkt zur Anmeldung (bis 25. Juni offen):

http://scientifica.de/bildungsangebote/informatica-feminale-bw/informatica-feminale-bw-2016/

______________________________________________________________

August: 01. bis 30. August Urlaub

______________________________________________________________

September 2017

In der Reihe "Führen können" an der Gesundheitsakademie Weingarten finden folgende Veranstaltungen mit mir statt:

Führen in Veränderungsprozessen: 29. September 2017 von 8:30-16:00 Uhr neu im Programm 2017

http://www.ga-gesundheitsakademie.de/index.php?module=010700&event=1111&catalog_id=1&category_id=16

Konflikte erkennen und bewältigen: 30. September 2017 von 8:30-16:00 Uhr neu im Programm 2017

http://www.ga-gesundheitsakademie.de/index.php?module=010700&event=1112&catalog_id=1&category_id=16

______________________________________________________________

Leadership Praxis, feste Supervisions-Gruppe an der Gesundheitsakademie Weingarten, Beginn am 26. September 2017 von 16-19 Uhr

http://www.ga-gesundheitsakademie.de/index.php?module=010700&event=1156&catalog_id=1&category_id=16

Als feste Supervisionsgruppe begleiten wir Sie durch das Jahr 2017 und arbeiten gemeinsam mit Ihnen an Ihrem Erfolg. Lassen Sie sich von einem guten Netzwerk unterstützen und profitieren Sie vom Austausch in kollegialer Beratung mit Gleichgesinnten. Inhalte der Führungssupervision sind aktuelle Themen der Teilnehmerinnen sowie fachlicher Input durch die Supervisorin.

Die Führungssupervision ist Ihr Boxenstopp für den persönlichen und beruflichen Erfolg: Fast täglich werden Sie mit komplexen und schwierigen Führungssituationen konfrontiert. Nicht immer finden Sie die richtige Antwort und manchmal machen Sie sogar Fehler.

Anmeldung über die Gesundheitsakademie Weingarten

In der Führungssupervision

    • reflektieren wir regelmäßig Ihre Führungssituation und Ihre Führungskompetenz
    • bearbeiten wir Ihre neuen Ideen und schleifen sie zu Diamanten
    • teilen wir Ihre großen Herausforderungen in machbare Portionen auf
    • finden wir Alternativen für Ihre drängenden Probleme
    • analysieren wir schwierige Situationen und entwerfen passende Strategien für Sie
    • üben wir Verhaltensänderungen ein
    • stabilisieren wir Ihr Selbstbewusstsein und Ihr Selbstwertgefühl

______________________________________________________________

27. September 2017 Workshop "Digitalisierung als Chance für Fortbildner" für das Netzwerk Fortbildung, Schloss Messkirch 13 bis 17 Uhr.

Industrie 4.0, Wirtschaft 4.0, Berufsbildung 4.0 - schwirrt Ihnen schon der Kopf? Keine Sorge. Sie befinden sich damit in bester Gesellschaft.

Der digitale Wandel

  • verändert Arbeits- und Hilfsmittel
  • erfordert neue Fähigkeiten und Fertigkeiten von Menschen
  • braucht vernetzte Prozessabläufe
  • das Wissen nimmt zu und braucht neue Vermittlungswege
  • Die sich verändernde Arbeitswelt sorgt für neue Erwerbsbiografien
  • Beschäftigte brauchen neue Kompetenzen und mehr berufliche Handlungsfähigkeit

Manchmal scheint der rasante technologische Fortschritt geradezu überwältigend. Doch gerade jetzt sind die Fortbildner gefragt: Sie müssen ihr Angebot für die Unternehmen anpassen und selbst mit der Digitalisierung Schritt halten. In diesem Workshop geht es darum Möglichkeiten aufzuzeigen, wie die eigene Angebotspalette erweitert werden kann, um die neuen Bedürfnisse der Unternehmen zu treffen. Und es geht um Sie: Wie müssen Sie sich strategisch aufstellen, um von der Technik nicht abgehängt zu werden? Der digitale Wandel verändert Geschäftsmodelle - überall.

______________________________________________________________

Oktober

7./8. Oktober: Eigener Messe-Stand bei Jobs im Südwesten: Job- und Karriere-Messe für Fach- und Führungskräfte sowie Hochschul-Absolventen in Singen am Hohentwiel

Vortrag 1: Petra-Alexandra Buhl, M.A., 7. Oktober um 13. 30 Uhr

Führen in der VUKA-Welt: Navigieren, wenn das Fahrwasser mehrdeutig, komplex und unsicher ist

Wir leben in der VUKA-Welt:  Volatilität, Unsicherheit, Komplexität und Ambiguität (Mehrdeutigkeit) prägen unseren Alltag. Die VUKA-Welt muss uns keine Angst machen: Sie bietet jede Menge Chancen und wir können handlungsfähig bleiben, wenn wir uns auf Spielräume fokussieren. Worauf müssen sich Führungskräfte einstellen und welche Kompetenzen brauchen sie, um in der VUKA-Welt bestehen zu können?

Vortrag 2: Petra-Alexandra Buhl, M.A., 8. Oktober um 14.30 Uhr

New Work: Wie überzeuge ich meinen Chef von flexibler und lebensphasenorientierter Arbeit?

Der Wandel von der Industrie- zur Wissensgesellschaft fordert neue Arbeits- und Organisationsmodelle. Arbeit, Arbeitszeit, Arbeitsort und Unternehmenskultur müssen neu gedacht werden. Klassische Konzepte von Führung sind obsolet. Wie können Arbeitnehmer New Work für sich gestalten? Von welchen Argumenten lassen sich Unternehmer und Personaler überzeugen?

______________________________________________________________

12. Oktober Hindernisse machen uns groß, Pflegestützpunkt Konstanz, Informationen folgen.

______________________________________________________________

14. Oktober "Führungskompetenz x weiblich = zukunftsfähig" Workshop "Männliche und weibliche Führungskompetenzen", Schwerpunkt Selbstführung. Ort: Aalen, wird noch näher benannt.

______________________________________________________________

19. bis 21. Oktober: Frauenwirtschaftstage Baden-Württemberg. 

______________________________________________________________

27. bis 29. Oktober: Berlin Change Days: The Power of Trust & the Trust of Power - Leading and Sustaining Change in a VUCA World

________________________________________________________


November

9. November  Einführung in die Moderation, 9 bis 17 Uhr in Konstanz, Katzgasse 7.

Inhalte
• Moderationsauftrag, Planung und Durchführung
• Erfassen von Meinungsvielfalt durch Visualisierung
• Ressourcen und Kompetenzen der Teilnehmenden aktivieren
• Prozessmodelle und Technik des Moderationszyklus
• Fragetechnik und Antwortmethoden
• Handlungsorientierung und Protokollierung.

Zeit: 9 bis 17 Uhr.

Termin: 9. November 2017.

Ort: Konstanz.

______________________________________________________________

Dezember

______________________________________________________________

Save the Date 2018

Januar

Hindernisse machen uns groß: Resilienz und Umgang mit Belastungen

Resilienz ist in aller Munde: Es bedeutet Anpassungsfähigkeit oder Widerstandsfähigkeit und definiert die Fähigkeit von Menschen, eigene Widerstandskräfte aktivieren und zur Bewältigung von Schwierigkeiten einsetzen zu können. Damit wird der Weg für Entwicklung und Neuorientierung wieder frei. Resiliente Menschen lassen sich von Druck, Widrigkeiten und Konflikten nicht überwältigen, sondern gehen sie aktiv und zielgerichtet an. Sie verfügen über wirksame Methoden, um wieder in Balance zu kommen und in Turbulenzen die Kontrolle wiederzugewinnen.

Inhalte:

  • Anpassungsfähigkeit an Veränderungen als Kernkompetenz
  • Bewältigungsstrategien
  • Krisenerfahrungen für die Entwicklung nutzen
  • Umgang mit Rückschlägen und Enttäuschungen: Das Gute im Schlechten
  • Eigene Stärken entdecken und ausbauen
  • Die drei Grundhaltungen: Lösungsorientierung, Akzeptanz und Optimismus
  • Selbststeuerung in turbulenten Zeiten
  • Neue Optionen entwickeln und Ziele formulieren
  • Blockierende Glaubenssätze und Verhaltensmuster
  • Die Bewältigung von Stress
  • Das Leben pro-aktiv gestalten

Zeit: 9 bis 17 Uhr.

Termin: 18. Januar 2018.

Ort: Konstanz, Katzgasse 7.